[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD OV Cadolzburg.

Brusela-Report :

Der Brusela-Report ist das kommunale politische Magazin der Cadolzburger SPD.
Der Brusela-Report erscheint 3x jährlich und wird kostenlos an alle Haushalte in Cadolzburg und seinen Außenorten verteilt.

 

Die Wachendorfer Mehrzweckhalle hat eine Zukunft :

Kommunalpolitik


Die Mehrzweckhalle in Wachendorf

Sanierung nur halb so teuer wie ein Neubau

Was tun mit der in die Jahre gekommenen Wachendorfer Mehrzweckhalle? Um zu prüfen, ob das wuchtige, im braun-beige-orangen Design der späten 70er gehaltene Gebäude mit vertretbarem Aufwand saniert und evtl. sogar für weitere Nutzungen erweitert werden kann, holte sich der Gemeinderat jetzt kompetente Beratung ein.

Im Bauausschuss listete der Berliner Hallen-Experte Arne Ahlert auf, was an der das rund 40 Jahre alten Halle alles gemacht werden müsste: Wärmedämmung in Fassade und Dach, Erneuerung von Fenstern, Heizung, Sanitärräumen, Lüftung und Beleuchtung, aber auch neue Doppelschwingböden in der großen und der Judo-Halle sowie Prallschutz an den Wänden.

Dennoch sei das Gebäude sowohl statisch als auch technisch an vielen Ecken noch absolut intakt. So müssten Foyer, Gaststättenraum, Judohalle und Hortbereich gar nicht generalsaniert, sondern nur renoviert werden. Mit einem Kostenrahmen von 2,2 Mio € sei dies zu schaffen, so der Ingenieur, dessen Büroverbund bereits 300 Sporthallen betreut hat. Wenn die Gemeinde noch gut 0,5 Mio € drauf legt, ist sogar eine Erweiterung um einen ca. 15 x 12 m großen, sportlich und kulturell nutzbaren Mehrzweckraum im Anschluss an die jetzige Judo-Halle drin.

Das Fazit von Arne Ahlert fiel so auch eindeutig aus: „Die Mehrzweckhalle hat eine ambitionierte Architektur und ist absolut sanierungswürdig.“ Angesichts der Tatsache, dass der Abriss der alten Halle und ein ebenfalls untersuchter Neubau mit über 6 Mio € mehr als doppelt so teuer kämen, werden sich Gemeinderat und Verwaltung nun konkreter mit einer Sanierung beschäftigen.

Dann muss auch überlegt werden, wie die Investition in den nächsten Jahren gestemmt werden könnte, und wo man evtl. noch Fördermittel für das Projekt herbekommt, das für Sport, Vereine und Veranstaltungen gleichermaßen wichtig wäre.

 

- Zum Seitenanfang.