[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD OV Cadolzburg.

Brusela-Report :

Der Brusela-Report ist das kommunale politische Magazin der Cadolzburger SPD.
Der Brusela-Report erscheint 3x jährlich und wird kostenlos an alle Haushalte in Cadolzburg und seinen Außenorten verteilt.

 

Geld für Ganztagsprogramm :

Bildung & Kultur


Kreatives Können zeigten die Egersdorfer Rangau-Grundschüler bei ihrem jüngsten Sommerfest

Perspektiven für neue Schulangebote

Gerade noch erhielten die Neuntklässler bei ihrer großen Abschlussfeier ihre Zeugnisse und viele gute Wünsche, schon geht der Blick der jeweiligen Schulleiterinnen in Richtung neues Schuljahr: Sowohl die Grundschule wie auch die Mittelschule weiten ihr Angebot aus; allerdings muss der Schulverband als Träger des Sachaufwands wieder tief in die Tasche greifen.

Wie Grundschulrektorin Monika Oswald-Jung bei der jüngsten Schulverbandssitzung bekannt gab, kann das neue Ganztagsangebot (der Brusela-Report berichtete) nach der offiziellen Genehmigung der Regierung im September 2013 starten. 24 Erstklässler gehen in die neu geschaffene Ganztagsklasse. Damit die Jüngsten nicht quer durchs Schulzentrum laufen und in einer „dritten Schicht“ in der Hektik der Mittagspause in der Mittelschulmensa verköstigt werden müssen, hat der Schulverband einstimmig beschlossen, zunächst 18.000 Euro in eine provisorische Essensausgabe zu investieren. 6.000 Euro kostet der Umbau eines Zimmers in einen Ruheraum.
Ab dem Schuljahr 2016/2017 werden dann die Ganztagsklassen der Cadolzburger Grundschule den demnächst vom Landkreis neu erstellten „Solitärbau“ zwischen Mittel- und Förderschule mit nutzen können. Daran hat der Schulverband entsprechend seiner Nutzung einen Finanzierungsanteil zu tragen.

Mittelschule legt leicht zu

Insgesamt zeigt sich die Schülerzahl im Grundschulbereich stabil: Neben der 1. Ganztagsklasse können heuer in Cadolzburg drei 1. Regelklassen mit insgesamt 58 Kindern sowie in Egersdorf erneut zwei 1. Klassen mit 46 Schülern gebildet werden.
Auch wenn die jüngst öffentlich gewordene verstärkte Zusammenarbeit von Langenzenn und Veitsbronn die Sorgen neu befeuert, dass der Markt Cadolzburg nach der Niederlage im Kampf um den Realschulstandort auch in Sachen Mittelschulentwicklung den Kürzeren ziehen könnte: Zumindest auf Sicht kann sich Mittelschulrektorin Birgit Lämmermann- Meier über steigende Klassenzahlen freuen. Dank der neuen M9 steigt die Anzahl der Klassen an der Breslauer Straße von 13 auf 15, die der Schüler liegt bei 306.
Für die SPD erneuerten die Schulverbandsräte Dr. Klaus Köppel und Michael Bischoff die Forderung, dass die bayerische Bildungspolitik verlässlicher werden muss: „Wenn Gemeinden wie unsere schon immer mehr Geld in Ganztagsangebote und neue Räumlichkeiten investieren, dann muss eine vernünftige Schulplanung dafür sorgen, dass unsere Schülerinnen und Schüler endlich Schullaufbahnen und -angebote bekommen, die sich nach ihren Bedürfnissen richten und nicht nach den Eitelkeiten von Bürgermeistern benachbarten Gemeinden.“

 

- Zum Seitenanfang.