[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD OV Cadolzburg.

Brusela-Report :

Der Brusela-Report ist das kommunale politische Magazin der Cadolzburger SPD.
Der Brusela-Report erscheint 3x jährlich und wird kostenlos an alle Haushalte in Cadolzburg und seinen Außenorten verteilt.

 

SPD setzt auf Kontinuität und neue Gesichter :

Kommunalpolitik


Bürgermeisterkandidatin Diana Eichhorn und die SPD-Bewerberinnen und -Bewerber für den Gemeinderat.

Erstmals 12 Männer und 12 Frauen auf der Liste

Jünger und weiblicher sollte das Angebot der Cadolzburger SPD zur Gemeinderatswahl am 16. März werden und gleichzeitig auch weiter auf das Engagement der amtierenden Fraktionsmitglieder bauen: Mit einem einstimmigen Votum nominierten die Mitglieder des SPDOrtsvereins jetzt die 24 Männer und Frauen, die ins Rennen um die Sitze im Gemeinderat gehen.

Ortsvereinschef Dr. Klaus Köppel machte dabei ebenso wie Bürgermeisterkandidatin Diana Eichhorn deutlich, dass man sich zutraut, erheblich zuzulegen, um die Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat wieder offener gestalten zu können. Dazu könne man eine überzeugende Mischung als Alt und Jung sowie Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Gemeindeteilen präsentieren. Von den derzeit 6 Gemeinderäten fehlt nur Roland SPD setzt auf Kontinuität und neue Gesichter Erstmals 12 Männer und 12 Frauen auf der Liste Egerer, der nach 12 Jahren nicht wieder kandidiert und dem auf der Nominierungsversammlung herzlich für sein Engagement gedankt wurde.

Auffallend ist, dass die Liste nicht nur von Bürgermeisterkandidatin Diana Eichhorn angeführt wird, sondern erstmals auch komplett im „Reißverschlussverfahren“ nach Männern und Frauen gereiht ist. So steht nach Ortsvereinschef Dr. Klaus Köppel (Platz 2, Wohnort Cadolzburg) sowie den beiden Gemeinderäten Barbara Pöhlmann (3, Cadolzburg) und Johannes Strobl (4, Greimersdorf) mit der Deberndorferin Daniela Leisner das nächste neue Gesicht schon auf Rang 5.

Zwischen den weiteren Gemeinderäten Michael Bischoff (6, Wachendorf), Hermann Zempel (8, Steinbach) und Hermann Steiner (10, Wachendorf) stehen mit Gerlinde Herz (7) und Angelika Abram (9) zwei weitere Nicht- SPD-Mitglieder aus Cadolzburg. Zwei junge Cadolzburger sind mit Fabian Körber (12) und Patrick Kress (20, nicht im Bild) ebenfalls gesetzt.

Neue und erfahrene Kandidaten halten sich auch auf den weiteren Plätzen die Waage: Susanne Wachter (11, Cadolzburg), Heike Raith (13, Cadolzburg, nicht im Bild) und Jürgen Müller (14, Egersdorf). Nach Silvia Bischoff (15, Wachendorf) folgen Reinhold Britting (16, Cadolzburg), Christa Stuber (17, Deberndorf), Thomas Körber (18, Zautendorf) und Sonja Wörlein (19, Cadolzburg). Im Schlussquartett sind Silke Mändl (21, Cadolzburg, nicht im Bild), Hans Haimerl (22, Deberndorf), Kreistagsrückkehrerin Claudia Völkel (23, Deberndorf, nicht im Bild) und Herbert Sladek (24, Cadolzburg) zu finden. Nachrücker ist Jürgen Wüst (Egersdorf).

 

- Zum Seitenanfang.